Logistik. Grundlagen - Strategien - Anwendungen by Timm Gudehus

By Timm Gudehus

Zentrale Aufgabe der operativen Logistik ist das effiziente Bereitstellen benötigter Mengen zur rechten Zeit am richtigen Ort. Das Standardwerk behandelt die Grundlagen und das Handwerkszeug zur kreativen Bearbeitung der vielfältigen Logistikaufgaben, der innerbetrieblichen (Intralogistik) wie außerbetrieblichen Logistiknetzwerke. Es bietet praxiserprobte Strategien und Optimierungsverfahren sowie Regeln, Algorithmen und Formeln für die rechnergestützte Planung von Logistiksystemen und für die dynamische Disposition in Versorgungsnetzen.

Show description

Read or Download Logistik. Grundlagen - Strategien - Anwendungen PDF

Similar robotics books

From Robot to Human Grasping Simulation (Cognitive Systems Monographs, Volume 19)

The human hand and its dexterity in greedy and manipulating items are the various hallmarks of the human species. For years, anatomic and biomechanical stories have deepened the certainty of the human hand's functioning and, in parallel, the robotics neighborhood has been engaged on the layout of robot arms in a position to manipulating gadgets with a functionality just like that of the human hand.

Algorithmic Foundations of Robotics X: Proceedings of the Tenth Workshop on the Algorithmic Foundations of Robotics

Algorithms are a basic portion of robot platforms. robotic algorithms approach inputs from sensors that offer noisy and partial information, construct geometric and actual types of the area, plan high-and low-level activities at diversified time horizons, and execute those activities on actuators with restricted precision.

Intelligent Robotics Systems: Inspiring the NEXT: 16th FIRA RoboWorld Congress, FIRA 2013, Kuala Lumpur, Malaysia, August 24-29, 2013. Proceedings

This booklet constitutes the refereed lawsuits of the sixteenth FIRA Robo global Congress, FIRA 2013, held in Kuala Lumpur, Malaysia, in August 2013. The congress consisted of the subsequent 3 meetings: fifth overseas convention on complex Humanoid Robotics learn (ICAHRR), fifth foreign convention on schooling and leisure Robotics (ICEER), and 4th overseas Robotics schooling discussion board (IREF).

Building a Virtual Assistant for Raspberry Pi: The practical guide for constructing a voice-controlled virtual assistant

Construct a voice-controlled digital assistant utilizing speech-to-text engines, text-to-speech engines, and dialog modules. This publication exhibits you the way to software the digital assistant to assemble facts from the net (weather info, info from Wikipedia, facts mining); play tune; and take notes. every one bankruptcy covers development a mini project/module to make the digital assistant greater.

Additional resources for Logistik. Grundlagen - Strategien - Anwendungen

Sample text

Voraussetzungen für den Erfolg der theoretischen, der realisierenden und der operativen Logistiker sind gegenseitiger Respekt, ausreichende Kenntnis der Aufgaben und Leistungen der anderen Bereiche und die gemeinsame Ausrichtung aller Arbeit auf den praktischen Nutzen für das Unternehmen, die Kunden und die Gesellschaft. 1. Strategische Logistiker und Theoretiker Strategische und theoretische Logistiker haben die Aufgabe, durch Erforschung der Grundlagen und durch Entwicklung neuer Konzepte und Strategien der Logistik praktischen Nutzen zu stiften.

Volkswirtschaftlich sind daher Logistikzentren erst dann ein Gewinn, wenn die Verkehrsinfrastruktur dem veränderten Bedarf angepaßt wird. Generell gilt: ᭤ Mit abnehmender Anzahl Logistikzentren lassen sich die Auslieferfrequenzen reduzieren und rationellere Transportmöglichkeiten nutzen. ᭤ Die Zunahme der Auslieferungsentfernung kann bei ausgedehntem Servicegebiet dazu führen, daß trotz abnehmender Transportfrequenz die Distributionskosten mit abnehmender Zahl der Logistikzentren ansteigen. Die Abhängigkeit der Distributionskosten von der Anzahl der Logistikzentren ist für das untersuchte Beispiel der Kaufhauslogistik in Abb.

8 Effekte von Logistikzentren Die Logistikkosten für die Warenbelieferung über ein Logistikzentrum setzen sich aus folgenden Kostenanteilen zusammen: A A A A Zulaufkosten für die Anlieferung von den Lieferstellen zum Logistikzentrum. Zinskosten für das in den Lagerbeständen gebundene Kapital. Leistungskosten für die Funktionen im Logistikzentrum. Distributionskosten für die Auslieferung zu den Empfangsstellen. Jeder dieser Kostenanteile hängt ab vom Ausmaß der Bündelung der Beschaffung, der Bestände, der Funktionen und der Distribution, also von der Anzahl und von den Funktionen der Logistikzentren zwischen den Liefer- und Empfangsstellen.

Download PDF sample

Rated 4.92 of 5 – based on 43 votes