Grundlagen des Europäischen Privatrechts by Guido Alpa, Mads Andenas (auth.)

By Guido Alpa, Mads Andenas (auth.)

Das Buch ist die deutsche Ausgabe der „Fondamenti del diritto privato europeo". Es stellt in innovativer und umfassender Weise die derzeitige Stellung des Privatrechts in Europa vor, sowie die neuen Entwicklungen im Zuge der europäischen Vereinheitlichung und fortschreitenden Einigung. Geschrieben von zwei herausragenden europäischen Wissenschaftlern, Guido Alpa und Mads Andenas, die sich unermüdlich der Weiterentwicklung der länderübegreifenden Forschung und Lehre widmen, bietet es mehr als nur ein Handbuch zum europäischen Privatrecht. Es führt den Leser umfasssend in die geistes- und kulturhistorischen Hintergründe sowie in die Rechtstheorie der gegenwärtigen Privatrechtsvereinheitlichung und Modernisierung der rechtlichen Grundlagen des europäischen Wirtschaftsverkehrs ein.

Show description

Read Online or Download Grundlagen des Europäischen Privatrechts PDF

Best foreign & international law books

Understanding the European Union's External Relations

The ecu Union is without doubt one of the world's greatest economies. although, its position as a global actor is ambiguous and it is not regularly capable of remodel its political energy into powerful exterior rules. the improvement of an 'assertive' ecu Union demanding situations just like an inner venture aimed toward monetary integration and diplomacy theories according to unitary country actors.

The EU, NATO and the Integration of Europe: Rules and Rhetoric (Themes in European Governance)

Frank Schimmelfennig analyzes the jap expansion of the ecu Union and NATO and develops a theoretical process of "rhetorical motion" to provide an explanation for why it happened. subsidized via unique information, and drawing on sociological institutional idea, he demonstrates that the growth to the East might be top understood by way of liberal democratic values and norms.

Handbook of Space Law

'It is extremely recommendable to review this entire paintings edited through Frans von der Dunk and feature it at the bookshelf as a competent piece of data and a resource of proposal scary principles. '- Mahulena Hofmann, including Andreas Loukakis and Simona Spassova, SES Chair in satellite tv for pc conversation and Media legislation, college of LuxembourgThe instruction manual of house legislations addresses the felony and regulatory facets of actions in outer house and significant house functions from a entire and established point of view.

Toward New Democratic Imaginaries - İstanbul Seminars on Islam, Culture and Politics

This quantity combines rigorous empirical and theoretical analyses with political engagement to appear past reductive short-hands that forget about the old evolution and different types of Islamic doctrine and that deny the complexities of Muslim societies' encounters with modernity itself. Are Islam and democracy appropriate?

Additional info for Grundlagen des Europäischen Privatrechts

Sample text

Im übrigen ist die moderne Kultur grenzüberschreitend. Wir könnten hinzufügen, daß sie wieder grenzüberschreitend ist, sie war es dank der Tradition des Römischen Rechts und der Naturrechtslehre bis zu den Kodifikationen; sie ist es von neuem geworden in der Welt der Kommunikation in Realzeit, in der Welt der globalisierten Ökonomie, in der Welt der universellen Moden. Friedman sieht sechs Charaktere der modernen Rechtskultur: sie ist betroffen von einem schnellen sozialen und technologischen Wechsel; sie ist komplex und ubiquitär, dabei bedeutet Komplexität die Inflation der Erwartungen und Ubiquität die Tendenz des Rechts alles zu durchdringen („legalization“ und „juridification“), sei es die Beziehungen zwischen Privaten, sei es die Beziehungen zwischen dem Einzelnen und den Autoritäten; sie ist legitimierend, in dem Sinne daß ihr juristisches Fundament auf einer breiteren Basis basiert, als in der Vergangenheit, und daß diese zu einem Instrument wurde, um den Einzelnen, den Gruppen, den Klassen, den sozialen Schichten wirtschaftliche und soziale Wohltaten zu vermitteln; sie hat sich auf der Basis der Grundrechte konsolidiert, in dem Sinne, daß die Werte, die die Gesellschaft begründen, und die von der Rechtskultur gefiltert wurden, aufgeschrieben sind und als ununterdrückbare Konzepte existieren, wie die bill of rights, die Verfassungen, die Grundrechte.

Auch die juristische Geschichte Europas ist Frucht einer lebendigen Debatte, die ihren Ursprung in einem Aufsatz von Koschaker hat, der das Römische Recht verteidigt, eine Materie, die im Nationalsozialismus ungerechterweise wenig Beachtung erfuhr. Paul Koschaker (1879-1951) unterrichtete, nachdem er zuvor an der Universität Graz in seinem Heimatland tätig war, an den bedeutendsten deutschen Universitäten, besonders in Leipzig, Berlin und schließlich in Tübingen. In seinen Berliner Jahren verfaßt er einen Aufsatz über die Krise des Römischen Rechts, Die Krise des römischen Rechts und die romanistische Rechtswissenschaft (1938), der später mit anderen Aufsätzen, die erwähnt werden und in einem 1947 erschienenen Buch zusammengefaßt sind, und unter dem Titel L'Europa e il diritto romano ins Italienische übersetzt wurde.

Fontana21 ermahnt uns, den Mythen der Überlegenheit Europas, der Modernisierung (die viel Kummer verursacht hat), einer Gesellschaft, welche von der Massenkommunikation, die die Kultur, die Ideen und die Lebensgewohnheiten nivelliert, bestimmt ist, keine neue Nahrung zu geben. Mit anderen Worten, Europa kann sich nicht in ein mystifizierendes Ghetto zurückziehen, wenn es seine Fähigkeit der Anpassung an sich verändernde Realitäten wieder erlangen und im Kern fortbestehen will. Die These Fontanas wird von denen geteilt, die auf der Basis anderer Untersuchungen und anderer Perspektiven, die Geschichte Europas – eine „lange, schillernde und blutige Geschichte“ - heute als Weg einer Erfindung über fünf Jahrhunderte hinweg verstehen.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 29 votes